Schließen
  • Image 01
  • Image 02

Das ist München by Peak Performance

München ist die drittgrößte Stadt Deutschlands und liegt etwas nördlich der Alpen. Es ist eine schnell wachsende, pulsierende Metropole. München ist umgeben von Bergen und Seen und der perfekte Ort, wenn du das Abenteuer liebst und die Natur immer schnell erreichbar sein sollte. Falls du lieber in der Stadt bleibst, bietet München viele überraschende Möglichkeiten, dich zu bewegen, während du die abwechslungsreiche Mischung aus historischer und moderner Architektur und andere verborgene Kleinode erkundest. Als Starthilfe für dich folgen einige unserer besten Insider-Tipps:


Lauf bis zum Horizont auf dem Olympiaberg

Der Olympiapark ist eine ausgedehnte Grünfläche, die für die Olympischen Sommerspiele 1972 angelegt wurde. Er ist eine Oase in der Stadtlandschaft und liegt im Münchener Viertel Oberwiesenfeld. Mach eine Pause vom Alltag und entdecke dieses vielseitige Gelände, hier herrscht kein Mangel an Erlebnissen. Trainiere deine Rückhand auf einem der Sandplätze, melde dich für einen Inline-Skating-Kurs an oder nimm an einer der vielen Laufveranstaltungen oder einem Bootcamp teil, die hier angeboten werden. Oder warum nicht bis hinauf auf den Olympiaberg joggen und die atemberaubende Aussicht über die Stadt genießen? Wenn du vertikale Herausforderungen liebst, solltest du dich für den jährlichen Tower Run anmelden, der dich die 1230 Stufen des Olympiaturms hinaufbringt.


Uferwege

Die Isar wird von den rauschenden Wassern der Alpen gespeist und bahnt sich ihren Weg durch München. Sie ist perfekt, wenn du ländliche Vibes mitten in der Stadt genießen möchtest. Erkunde einen der Wege durch die Wälder am Ufer der Isar entlang joggend oder mit dem Mountain Bike. Je mehr in Richtung Süden du kommst, um so ländlicher wird es. Wenn du dich genug ausgepowert hat, kannst du eine Pause einlegen und dich in den kühlen Wellen erfrischen. Oder mach es wie die Einheimischen und lass dich von der Strömung treiben, um anschließend einen entspannenden Spaziergang zurück zu machen. Am Flussufer wurden sogenannte „Grillzonen“ eingerichtet, die perfekt für gemütliches Beisammensein sind. Du findest sie südlich der Brudermühlbrücke. Wenn es dir reicht und du dich etwas entspannen möchtest, ist es an der Zeit für einen der traditionellen Biergärten am Flussufer, wie Zum Flaucher, Menterschwaige oder die Isar Alm.


Hol alles aus den Stadtstrukturen heraus

Ein Parkhaus mag kein offensichtlicher Tipp für Reisende sein, in der bayrischen Hauptstadt verbergen sie jedoch überraschende Erlebnisse. Mach dich auf in den Norden der Stadt, genauer gesagt das Parkhaus Fröttmaning, für ein Workout, das sich lohnt. Bring dein Herz zum Rasen, indem du die Treppen bis aufs Dach der Parkgarage hinauf erklimmst. Oben erwartet dich eine der besten Aussichten in der ganzen Stadt. Obwohl das Gebäude nicht besonders hoch ist, kann man an klaren Tagen die Alpen sehen.


Eine vertikale Herausforderung

Wenn du genug von den Erlebnissen in der Stadt hast, solltest du Münchens Nähe zu den Bergen optimal nutzen. Such dir eine Unterkunft in Garmisch-Partenkirchen und steh früh auf, um gleich die erste Seilbahn hinauf auf den Osterfelderkopf zu nehmen und ein aktives Abenteuer auf der Alpspitz-Ferrata zu erleben. Sobald du es auf die Spitze geschafft hast, bieten sich dir beeindruckende Ausblicke, u. a. auf die Zugspitze, Deutschlands höchsten Berg. Wenn du deine Kletterausrüstung nicht dabei hast, kannst du sie dir bei WN Alpin in Garmisch-Partenkirchen leihen. Ein Tipp ist, diesen Ausflug wochentags zu machen, da es dann weniger überlaufen ist.


Höhenwandern

Am Grubigstein zu Klettern ist ein Muss, wenn du in der Gegend bist. Nimm die Seilbahn zur Bergstation in 2040 m Höhe und wandere von dort aus entweder zu dem wunderschönen, mitten im Wald gelegenen Blindsee oder mach die einstündige Wanderung zum Gipfel in 2233 m ü. A. Dort wirst du mit einer großartigen Aussicht über die wunderschöne Landschaft belohnt und du kannst andere Berggipfel in der Region sehen, wie die Bleispitze, Daniel und die Gartnerwand. Wenn du diese dramatische Landschaft genug auf dich hast einwirken lassen, kannst du dich auf den Weg zurück zur Bergstation machen und dir das Essen dort schmecken lassen. Sobald deine Batterien wieder aufgeladen sind, solltest du dich auf den Weg den Berg hinunter und in die Wolfratshauser Hütte machen, einem tollen Ort, bei einem Getränk zu chillen und die Aussicht auf Lermoos zu genießen.


Ein aktiver Wochenendeausflug

Genieße die ruhige Atmosphäre am Seebensee südlich von Ehrwald. Eine der besten Aussichten auf den See bietet sich dir, wenn du hinauf zur Coburger Hütte joggst oder wanderst. Hier eröffnet sich dir ein Blick über den See und die Zugspitze. Mit etwas Glück kannst du an Tagen mit klarer Sicht sehen, wie der mächtige Berg sich in der spiegelglatten Oberfläche des Sees widerspiegelt. Check für ein aktives Outdoor-Wochenende in der Coburger Hütte ein, um auch andere Wanderwege in der Gegend zu erkunden, wie den Hohen Gang.